Was ist los bei den Frauen in der zweiten Lebenshälfte

Eine ganze Menge ist da los. Es brodelt, es bitzelt, es schäumt. Manche Frauen haben in der zweiten Lebenshälfte bereits neue Wege eingeschlagen. Manche befinden sich mitten im Aufbruch oder in einem Veränderungsprozess.

Bei Manchen ist nach hektischen Jahren wieder Ruhe eingekehrt. Manche sind auf der Suche und Manche haben bereits gefunden. Manche zweifeln, sind mit ihrem derzeitigen Leben unglücklich. Manche fühlen sich ihren Träumen zum Greifen nah. Ich könnte diese Reihe endlos fortsetzen, doch sind es alles Allgemeinplätze. Ganz anders dagegen meine Umfrage. Du erinnerst dich? Anfang Mai hatte ich drei Fragen an dich gestellt und habe viele Antworten erhalten. Hier nun die Zusammenfassung:

Du bist 50 + oder stöckelst gerade darauf zu. Welche 3 Dinge beschäftigen dich dabei am meisten?

neue Wohn- und Lebensformen
Gemeinschaft ohne Einengen, mit dem Partner, mit Freunden
Naturnahes Leben und Umweltthemen
das sichtbare Älterwerden meines Körpers
Altersvorsorge, Rente, Lebensstandard
Loslassen – Kinder, Partner, Gewohnheiten, Altes
Menopause, Sexualität im Alter
Einsamkeit und Alleinsein
Neustart mit 50plus
Gesundheit, Ernährung und Beweglichkeit
nachlassende Energie und Kräfte
das schnellere Verrinnen der Zeit

Welche Sorgen und Ängste rauben Dir nachts den Schlaf oder lassen Dir tagsüber keine Ruhe?

Wege der Vereinfachung finden
Mut zum Loslassen
Was ist, wenn ich nicht mehr zuhause leben kann im Alter?
Verlust der Arbeit, Existenzsicherung, Nebenjob
Altersarmut
Vereinsamung
Welche Wünsche und Ziele lassen sich noch erreichen?
Der Sinn meines Lebens, war das alles
Träume vom Reisen
Meine nachlassende Gesundheit
Partnerschaft – Beziehungsformen
Reicht das Geld?
Das Schnarchen meines Partners
Was kann/muss ich reduzieren, entrümpeln im Haus?
Fürsorge für die Eltern
das Schreiben meines Buches
Wie ist es mir möglich, meine Wünsche umzusetzen?

Über welche Themen möchtest Du in der „Septemberfrau“ mehr erfahren. Was interessiert Dich besonders?

Wie kann ich meine eigenen Bedürfnisse besser berücksichtigen?
Wie gehe ich gut und achtsam mit mir um?
Die Kinder gehen ihre eigenen Wege und nun?
Glückliches Altern
Körperliche Veränderungen, nachlassende Leistungskraft
Abschied nehmen und Trauern
Alleinsein
Umbrüche und Neuausrichtung
Selbstständig mit 50+
Lebensgeschichten
Reisen in die Welt, zu mir selbst oder allein unterwegs
Entscheidungen und Zweifel
Handeln und Hindernisse
Perfektion
Übergang in einen neuen Lebensabschnitt
Ernährung (vegetarisch oder vegan)
Kosmetik
Literaturtipps
Wechseljahre
Frauennetzwerke

Danke für eure Hilfe. Ihr seid großartig.

Ich bedanke mich bei euch allen für die ehrlichen, teilweise sehr ausführlichen Antworten. Viele haben mir auch bereits bei der Anmeldung zum Newsletter geschrieben, welche Themen sie interessieren oder wo der Schuh drückt, worüber sie mehr wissen wollen und welche Fragen sie gerade beschäftigen.

Dank eurer Hilfe kann ich nun meinen Blog „Septemberfrau“ erweitern und verbessern, damit es für euch jede Woche interessant ist, darin zu lesen.

Schön, dass es euch gibt. Ihr bereichert mein Leben.

Lass uns zusammen LEBEN – LIEBEN – LACHEN
und viele bunten Sachen machen

Deine Elvira

PS: Wenn du gern noch meine Fragen beantworten möchtest oder ein Thema fehlt, welches dir unter den Fingernägeln brennt, dann lass es mich wissen. Du kannst einen Kommentar schreiben, das Kontaktformular benutzen oder mir eine Mail senden.

Septemberfrau 7 Inspirationen50 Jahre – mitten im Leben

Mach das Beste aus Deiner 2. Lebenshälfte und versäume in Zukunft keinen Blogartikel mehr.

Trage Deine e-mail-Adresse unten ein und hol Dir als Dankeschön mein kleines Büchlein voller Lebensfreude.

Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen.

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Elvira, ich freue mich auf das was da kommt in Deinem Blog. Habe bei den Antworten schon einiges entdeckt das mir bei der Umfrage gerade nicht präsent war, mich auch betrifft. Und ich sehe das ich nicht so außergewöhnliche Gedanken habe! Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende. Habe heute brav den Teller leer gegessen damit die Sonne scheint!

    1. Liebe Leni,
      bei der Umfrage sieht man, dass Frau nicht alleine ist. Viele schlagen sich mit gleichen Problemen und Gedanken und Sorgen herum.

      Und die Sonne scheint. Danke für das Teller leer essen
      und strahlend schöne Grüße aus Nordhessen

      Elvira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.