Meine Lieblingsblogs, Teil 2

Meine Liebelingsblogs

Und weil es so schön war, kommt heute der 2. Teil meiner Lieblingsblogs. Da ich ein vielseitig interessierter Mensch bin, mein lieber Partner nennt das sprunghafte Chaotin, sind meine Empfehlungen figurbewusst und stark, gewohnheitsmäßig und zukunftsweisend, jung und alt, kreuz und quer, in bunter farbenprächtiger Reihenfolge. Los geht’s.

Da wir in der 2. Lebenshälfte auch über unseren Alterstellerrand hinausschauen (s)wollen, kommen heute zuerst die Blogs der „Jungspunde“ an die Reihe. Da können wir als „gereifte Persönlichkeit“ was lernen. Das kurbelt unser Denkvermögen an und wir bleiben geistig fit bis ins hohe Alter.

Patrick und Jasmin von Healthy Habits

Patrick muss hier hinein, denn 101places war der erste Blogkontakt in meinem Dasein. Er ließ mich teilhaben an seinem Leben als digitaler Nomade. Neben seinen Reisezielen interessierte mich mehr, welchen Herausforderungen und Gefühlen er sich unterwegs stellen musste. Seine kleinen Reisebücher begleiten zur Zeit meine Tochter und meine Enkelin auf ihrer Weltreise. Danke dir.

Jetzt ist Patrick wieder sesshaft und versucht, den grauen Winter hier auszuhalten. Er und Jasmin beschreiben in ihrem neuen Blog wie du gesunde Gewohnheiten für Körper, Leib und Seele in dein tägliches Leben einbaust. Lass dich von den Beiden inspirieren, geh den ersten Babyschritt und dann weitere hinaus aus der Routine. Patrick mag die Idee, heute etwas besser zu sein als er gestern war. Und Jasmin behauptet von sich ein Wettbewerbstierchen zu sein. Wie niedlich. Ihr Anliegen ist persönliches und geistiges Wachstum.

Katharina Lewald von katharina-lewald

Früher hieß ihr Blog noch „Bloggen für schlaue Frauen“. Der Titel sprach mich sehr an, denn ich fühlte mich beim Bloggen, vor allem was die technische Seite anging, überhaupt nicht schlau, noch nicht einmal ansatzweise. Sie unterstützt Menschen beim Aufbau ihres online-Business und ich profitiere sehr von ihrem Wissen. Ich schätze sehr, dass Katharina selbst komplizierte Zusammenhänge einfach und nachvollziehbar erklärt. Und ich? Ich bin über mich erstaunt, dass ich solchen unverständlichen tückischen neuen Kram verstanden habe. Kompliment an dich, Katharina.

Astrid von Weittenhiller als Lifecatcher

Sofort wird dich ihr strahlendes Lächeln gefangen nehmen, wenn du auf ihren Blog schaust. Sie ist Erfolgscoach für Menschen, die voller Freude und Selbstbewusstsein ihre Karriere starten wollen. Sie hilft dabei sich vom Ich-bin-nicht-gut-genug-Denken zu befreien und ein neues Selbstwertgefühl zu finden. Was ist Astrid noch außer Strahlefrau? Eine vielseitig interessierte Kreuz-und Querdenkerin, eine Blockadenbefreierin und Freiheitskämpferin. Aus eigener Erfahrung kennt sie Wege und Strategien, um Ängste, Unsicherheiten und Zweifel zu überwinden. Vielseitigkeit ist ihre Stärke, Langeweile ihr Untergang.

Sabina Boddem ist Farbenreich

Eine Fülle von Farben empfängt dich auf ihrem Blog, denn Sabina ist ganzheitliche Farb-,Stil- und Persönlichkeitsberaterin. Sie ist bunt, ausgesprochen kreativ und drückt ihre ganze Lebensfreude auch in ihren Fotos aus. Sie möchte deine Sinne berühren, Herzen öffnen, Freude bereiten und dir Mut machen, deinem Ich Ausdruck zu verleihen. Ihr Motto lautet: Finde deinen Regenbogen, sieh dich an, wie schön du bist. Stimmt. Seit 25 Jahren laufe ich farbberaten durch das Leben und bin jeden Tag wieder von Neuem davon begeistert.

Barbara Schönfeld von Finde deinen eigenen Weg

Du kennst das sicher aus eigenem Erleben. Der Eine rät dir dieses, der andere jenes, du kannst dich gerade selbst nicht leiden und mäkelst in Gedanken an dir herum. Das schwächt dein Selbstwertgefühl und deine Einstellung zu deiner ganz persönlichen Schönheit. Barbara bereitet dem ein Ende. Sie ist der Meinung: „Hör auf, dich zu verbiegen, finde deinen eigenen Weg und geh ihn voller Freude.“ Recht hat sie und die Pölsterchen dürfen bleiben wo sie sind ohne mein Selbstwertgefühl zu beeinträchtigen.

Petra Schuseil vom Lebenstempo-Blog

Bei ihr finde ich immer wertvolle Ansätze, um mein Tempo zu drosseln, wieder meine goldene Mitte zu finden, im Hier und Jetzt zu leben sowie meine Bedürfnisse ernst zu nehmen. Petra nennt das „Wesentlich werden“, sich selbst und Andere wertschätzen und zu begreifen, dass unser Leben endlich ist. Mit dem Wissen um die Vergänglichkeit betrachten wir die verbleibende Zeit auf dieser schönen Erde aus anderen Augen.

Annegret Zander und Andreas Wiesner vom Zweite-Lebenshälfte-Blog

der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck. Als junggebliebene Alte, Seniorin, Betagte, auf den Ruhestand Zueilende oder wie auch immer wir in der 2. Lebenshälfte nett umschrieben werden, hier wirst du fündig. Wenn es um neue Ideen, Projekte, Veranstaltungen oder Erwachsenenbildung für Ältere geht, hier bist du richtig. Klick mal den Link an und schau auf die Bilder der Titelzeile. Geht’s dir da wie mir? Schmunzeln, kichern und du kannst es kaum mehr erwarten, schnellstens „alt“ zu werden, denn da tobt das Leben.

Und weil das Leben gelebt werden will und wir zum Glück nicht wissen, wann damit Schluss ist, kommt hier noch eine letzte Empfehlung:

Petra Schuseil und Annegret Zander mit dem Totenhemd-Blog

Informatives, Lustiges, Wesentliches, Trauriges, Nachdenkenswertes, Fröhliches, Besinnliches und Wichtigstes bevor unser Weg zu Ende geht und wir das Ziel erreicht haben. Ein Blog, der umarmt, ermutigt, tröstet, die Seele streichelt, unter die Haut geht.

Jetzt fragst du dich bestimmt, was ist mit den großen Blogs mit Tausenden von Lesern, die seit Jahrzehnten auf dem Markt sind und sich großer Beliebtheit erfreuen. Kenne ich, lese ich seit gefühlten Ewigkeiten und bin sicher, du kennst und liest sie auch.

Damit schließe ich die kleine feine Auswahl. Vielleicht ist für dich ein neuer Leckerbissen dabei, vielleicht hast du noch einen erwähnenswerten Blog. Dann schreib es in die Kommentare, andere freuen sich darüber und ich auch.

Du hast den 1. Teil verpasst. Klick hier zum Lesen.

Lass uns zusammen LEBEN – LIEBEN – LACHEN
und die Welt ein bisschen anders machen

Elvira

PS: Funkelnagelneu bei mir auf der Leseliste doch ich finde diesen Blog enorm wichtig für alle Menschen, in der Regel Frauen, die sich um ihre Eltern kümmern dürfen, wollen, müssen
Petra Schlitt mit (Über)Lebenstipps, Informationen und viel Verständnis für Elternkümmerer

Septemberfrau 7 Inspirationen50 Jahre – mitten im Leben

Mach das Beste aus Deiner 2. Lebenshälfte und versäume in Zukunft keinen Blogartikel mehr.

Trage Deine e-mail-Adresse unten ein und hol Dir als Dankeschön mein kleines Büchlein voller Lebensfreude.

Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen.

7 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Elvira,

    geniale Idee, deine Lieblingsblogs vorzustellen. Ich habe dort auch ein paar neue Blogs entdeckt, die ich noch nicht gekannt habe.

    Und natürlich auch meinen eigenen 😉 . Da danke ich dir ganz herzlich für die Verlinkung.

    Herzliche Grüße
    Barbara

  2. Liebe Elvira,
    ich freue mich immer, wenn mir Septemberfrauen, – wie du sie bezeichnest – als Bloggerinnen begegnen. 🙂 Vor allem, wenn sie sich der Leichtigkeit verschreiben, wie es mit deinem Pipi Langstrumpfzitat ausdrückst: wir machen uns die Welt – wie es uns gefällt.
    Alles Liebe und viel Erfolg
    Birgit

  3. Hallo Elvira,

    mein Blog vorunruhestand.de gehört offensichtlich (noch) nicht zu deinen Lieblingsblogs. Finde deinen inspirierend, deswegen habe ich ihn verlinkt.
    sonnige Grüße aus München
    Helmut Achatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.