Meine Lieblingsblogs, Teil 1

Gewächshaus Magdeburg

Vorhang auf für meine Lieblingsblogs, die ich gerne lese, die mich inspirieren, die ich verschlinge, die mir neue Wege zeigen, die mich beflügeln und begeistern. Als ich sie zusammenstellte, merkte ich, es sind ziemlich viele und kunterbunt gemixt aus den unterschiedlichsten Bereichen. Aus diesem Grund präsentiere ich sie dir in einer kleinen Serie, deren Zusammenstellung völlig willkürlich ist. So sind es kleine Häppchen und du hast viel Zeit und Freude beim Entdecken und Stöbern.

Sybille Johann von letlifebeamazing.com

führt, wie sie sagt, ein Leben entgegen aller Normen, kreativ, unkonventionell, eigen – artig

Auf ihrem Blog plaudert Sybille herzerfrischend und humorvoll aus dem Alltag einer „Dame vom Dorf“, falls sie inzwischen nicht wieder umgezogen ist. Egal, welches Thema ihr gerade am Herzen liegt, mit ihrem Schreibstil, ihrem Witz und Humor schafft sie es immer wieder, mir ein Kichern zu entlocken, welches oft in lautes Gelächter übergeht. Sie nennt sich selbst einen kreativen Tausendfüßler und sprüht vor Ideen. Doch sie schreibt nicht nur, unter ihren geschickten Händen entstehen außergewöhnliche Geschenke, die man in ihrem Shop bestellen kann. Und Bücher gibt es auch. Ich komme kaum hinterher, alles von ihr zu lesen. Sehr inspirierend.

Auf ihrem 2. Blog zeigt sie Eltern, die in den Augen ihrer pubertierenden Kinder auf einmal schrecklich peinlich und komisch geworden sind, wie sie aus dieser Phase wieder herausfinden. Locker bleiben, abwarten und Sybilles Tipps lesen.

Dr. Barbara Drucker von aventiure.at

Hier dreht sich alles, wirklich alles um das Abenteuer Schreiben. Barbara erklärt Autoren oder denen, die es werden wollen, wie sie Pageturner schreiben. Das sind Bücher, die dich so in ihren Bann ziehen, dass du noch eine Seite und noch eine und noch eine lesen musst bis dich das Morgengrauen einholt und zum Aufstehen mahnt. So ist es mir geschehen mit ihrem Roman „Das Gift der Schlange“, Vorsicht: Suchtgefahr.

Barbara ist eine herzerfrischende Wienerin, Friedrich Schiller mit Haut und Haaren verfallen, stürmte als Kreuzritter durch fremde Städte und erlebte zahlreiche Abenteuer an der Seite von Winnetou. Als adliger Meisterspion stellte sie sich mächtigen Gegnern entgegen und zur Zeit treibt sie als Vampir ihr Unwesen. Jeden Freitag verschlinge ich ihre Blogartikel. Lesenswert, auch für Nichtautoren.

Sylvia Graf von jung-genug-für-alles.de

Ihr Blog richtet sich an mutige Frauen zwischen 40 und 60, die Veränderungen in ihr Leben bringen wollen, jedoch nicht richtig wissen, wie sie es anstellen sollen. Du hast ein Projekt, bist davon begeistert, aber die Furcht, nicht gut genug zu sein, hält dich zurück zu starten. Sylvia nimmt dich an die Hand, bricht mit dir auf zu neuen Ufern. Damit kennt sie sich aus. Spontan zog sie um von München nach Berlin. Sie ist verliebt in die Zykladeninsel Paros in Griechenland, auf der sie sich mindestens 3 Monate im Jahr aufhält. Hier, umgeben von Wasser, ist ihr Herz zuhause. Hier ersinnt sie neue Konzepte, um uns „jungen Dingern in der Lebensmitte“ mit Workshops und Coaching zu helfen, endlich die Suppe zu köcheln, deren Rezept wir seit ewigen Zeiten in der Schublade liegen haben.

Sylvias Wahlspruch ist „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen“. Also, trau dich, lass dir Flügel wachsen und fliege. Fühle dich jung genug für Neues und schnuppere mal hinein in ihre Suppenküche. Köstlich und wundervoll.

Ulrike Bergmann ist „Die Mutmacherin“

In ihrem Blog bestärkt und unterstützt Ulrike Frauen, ihre persönlichen Vorstellungen ernst zu nehmen und ihrem eigenen Weg zu folgen. Sie selbst ist 1992 mutig aus dem Angestelltendasein in die Selbstständigkeit gesprungen mit ihrem „Büro für ungewöhnliche Zielerreichung“. Diesen Namen finde ich absolut faszinierend. Seitdem inspiriert sie Tagträumer, ihre Visionen zu verwirklichen. Sie holt die Erbauer von Luftschlössern, die Besitzer von Wolkenkuckucksheimen vom Himmel auf die Erde. Sie zeigt, dass Frau durchaus in der Lage ist, sich ein Haus aus Stein und Mörtel zu bauen. Sie lässt die „Angsthäsinnen“ über sich hinauswachsen und verhindert, dass sie vor ihrem eigenen Mut davonlaufen.

Einblick in Ulrikes Denk- und Arbeitsweise gewinnst du auch im Mutmachermagazin. Unermüdlich inspiriert sie dich mit ihren MUT-Impulsen, liefert Denkanstöße, Tipps und Erfolgsbeispiele . Bemerkenswert: Ihr eBook mit der MUT-Formel kannst du dir kostenlos bestellen. Auf den Punkt gebracht dreht sich bei ihr alles um Mut. Absolut empfehlenswert.

Christine Winter von Stille-staerken.de

Sie war still, zu still und brav, sehr brav. Das schüchterne, in sich zurückgezogene Mädchen besaß trotzdem eine blühende Phantasie. Nur bemerkte es niemand, denn Reden gehörte nicht zu ihren Stärken. Durch ein Ratgeberbüchlein wurde ihr klar, dass sie die alleinige Verantwortung für ihr Leben trug und sie beschloss, sich selbst zu helfen. Schritt für Schritt überwand sie ihre Mauer des Schweigens. Später fand sie das Wort für ihre Redepanik, es lautete „Selektiver Mutismus“. Christine lautet der Name des Kindes. Heute hält sie Vorträge vor Gruppen, ist gern unter Menschen, braucht aber nach wie vor als Introvertierte ihre Rückzugsräume. Sei du selbst, lass die anderen anders sein, heißt ihr Motto. Recht hat sie.

Christine hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Stillen zu stärken, ihre schlummernden Talente aufzuwecken und aus dem Verborgenen behutsam ans Licht zu ziehen. Ein leiser Blog für alle, denen die Sprache, nicht aber die Phantasie fehlt. Die Wortgewaltigen dagegen finden beim Lesen zu innerer Ruhe. Und ich schwebe in Gedanken zurück in meine stille Kindheit. Wertvoll.

Hast du einen Blog, der das absolute Non-plus-Ultra für dich ist, den du gerne liest, der dir neue Welten eröffnet oder dir einfach nur gut tut? Dann schreibe mir unten im Kommentar deine Empfehlung. Danke.

Lass uns zusammen LEBEN – LIEBEN – LACHEN
neue Welten entdecken und wundervolle Sachen machen

Deine Elvira

Septemberfrau 7 Inspirationen50 Jahre – mitten im Leben

Mach das Beste aus Deiner 2. Lebenshälfte und versäume in Zukunft keinen Blogartikel mehr.

Trage Deine e-mail-Adresse unten ein und hol Dir als Dankeschön mein kleines Büchlein voller Lebensfreude.

Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen.

11 Kommentare, sei der nächste!

  1. Ui, das freut mich aber, dass ich einen „Lieblingsblog“ schreibe. 😀

    Und ich habe gleich zwei neue Blogs hier gefunden, die ich gerne weiter verfolge. Danke für die Tipps.

    Ich habe einen Lieblingsblog, der so ganz das Gegenteil von meinem eigenen ist – bei Sudda Sudda tobt das wahre Leben, während sie eifrig dabei ist, ihr Wissen über Ernährung (Low Carb, High Fat) und Veränderungen teilt. Ich habe gehört, sie hat auch LeserInnen, die gar nix mit Ernährung am Hut haben. Weil sie einfach vor Energie sprüht.
    http://suddas.blogspot.de/

    1. Liebe Christine,

      freut mich, dass du hier fündig geworden bist. Deinen Tipp werde ich mir sehr gern anschauen, schon Sudda sudda hört sich völlig verrückt in meinen Ohren an. Nun bin ich aber neugierig.

      Mit sonnigen Grüßen
      Elvira

  2. Liebe Elvira,
    du hast mir heute morgen ein Lächeln geschenkt, und zwar ein ganz großes! Ich fühle mich sehr geehrt, in deiner Liste mit zu erscheinen. 🙂
    Barbaras Blog kenne (und schätze) ich ja schon, die drei anderen waren mir neu, scheinen aber wie für mich geschrieben worden zu sein!
    Falls er bei dir nicht sowieso noch auftaucht, kann ich Susans Blog http://schlauchalarm.de/ empfehlen. Der Untertitel „Schamlos scheitern“ sagt schon, worum es geht. Ein Thema, das wir alle nur zu gut kennen und liebend gern verändern würden.
    LG
    Sybille

    1. Liebe Sybille,

      danke für deinen Tipp und ich stöbere mal auf deinem herum. Schamlos scheitern hört sich gut an und die Hauptsache ist doch, dass wir immer wieder aufgestanden sind, Nase geputzt, Krone gerichtet und weiter geht’s.

      Ganz herzliche Grüße
      Elvira

  3. Liebe Elvira,

    wie schön, – fast alles blogs, die ich selber gerne lese. Toll beschrieben hast Du das, was ich in den Blogs, die ich schon kenne, auch sehe.

    Die beiden, die ich noch nicht kenne, von Christine Winter und Sylvia Graf, werde ich mir gleich mal anschauen. 🙂

    Vielen Dank für die Lieblingsliste.

    Liebe Grüße

    Stephanie

    1. Liebe Stephanie,

      ist doch schön, dass wir beide den gleichen Geschmack haben. Viel Spaß beim Neuentdecken.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Elvira

  4. Liebe Elvira,
    da hast du klammheimlich meinen Blog bei dir aufgenommen – und auch noch so liebevoll und detailliert darüber berichtet. Ich bin überrascht, berührt und sprachlos zugleich!
    Dankeschön. <3
    Herzlichst
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.