Geschenkideen für deine Liebsten

Kreisen deine Gedanken die letzten Wochen um Geschenkideen und die Frage: „Mit was kann ich meinen liebsten Mitmenschen eine Freude bereiten?“ Jedes Jahr das gleiche Kopfzerbrechen. Dazu stehst du unter Zeitdruck, denn alle Jahre wieder kommt Weihnachten so plötzlich. Gestern war Frühlingsanfang und heute, zack, steht der Heilige Abend vor der Tür, und du völlig unvorbereitet dahinter.

Was soll ich nur schenken?

Sei aufmerksam deinen Liebsten gegenüber. Es gibt sie, die Dinge, an denen sie ihr Herz verloren haben, die sie gerne besitzen möchten, die sie sich aber immer verkneifen, weil der Verstand sagt, dass brauchst du nicht wirklich. Ja, es gibt diese Geschenke, die in den Augen Anderer völlig sinn- und nutzlos erscheinen, doch für diesen einen einzigen Menschen bedeuten sie viel. Und darum geht es doch. Ein Geschenk soll Freude bereiten, die Augen des Beschenkten zum Strahlen bringen, sein Herz und seine Seele wärmen. Und wenn es sich dabei um den 5. Pullover, dieses Mal aber aus himmlisch flauschiger Mohairwolle handelt, ist es genau die richtige Wahl.

„Die Träumenden und die Wünschenden halten den feineren Stoff des Lebens in den Händen“ (Franz Kafka)

Sei aufmerksam und sammele Wünsche, die dir im Laufe des Jahres zu Ohren kommen. Achte darauf, wovor dein Lieblingsmensch stehen bleibt, was er äußert, wofür er sich interessiert und wohin ihn seine Sehnsucht zieht.

Geschenkideen für deinen Liebsten, die garantiert für Furore sorgen

Verschenke doch einmal kostbare Momente der Zweisamkeit an deinen Herzallerliebsten. Verschenke dich selbst. Du hast damit nicht nur das Nonplusultra-Geschenk, sondern es ist auch eine Investition in eure Beziehung, macht dir genauso viel Freude wie ihm und ist noch in allerallerletzter Minute umsetzbar (naja, fast). Ein wenig Zeit für einen kurzen Einkauf oder zum Basteln, je nachdem wie geschickt du bist und kreative Einfälle brauchst du schon dafür.

Glockengeläut – Die Tür zum Weihnachtszimmer öffnet sich:

Herzerlabende

Wer kennt es nicht, besonders bei langjährigen Beziehungen, ist irgendwann mal die Luft raus. Die Schmetterlinge im Bauch dösen vor sich hin und mit der Aufregung vor jedem Treffen ist es vorbei. Dahinter steckt kein böser Wille, es ist einfach oft so, dass die Aufmerksamkeit nachlässt und der Alltag nun genügend Raum hat, sich schleichend auszubreiten.

„Herzerlabende“ nennt sich das Geschenk, welches frischen Wind in die Liebesbeziehung bringt. Es besteht aus 12 Karten, Seiten oder einem selbst gestalteten Kalender, wo du zu einem festgelegten Tag, z.B. immer der 3. Donnerstag im Monat dich selbst, deine Zeit, deine Hilfe, deine Zuwendung verschenkst. Auf jeden Fall heißt es hinein ins Vergnügen zu Zweit.

Gemeinsam Musik hören, zusammen spielen, am Lagerfeuer sitzen und die Sterne beobachten, eine Kutschfahrt, ein Stadtbummel, der Besuch einer Therme, mal in ein anderes neues Restaurant gehen, ein Spaziergang, so tun, als wärest du ein Tourist in deiner eigenen Stadt, ein Candlelight-Dinner, Frühstück oder ein ganzer Tag im Bett und, und, und. Ich bin sicher, dir fällt was ein, schließlich brauchst du dich nur an eure Anfangszeit zurückerinnern. Was habt ihr da alles gemeinsam unternommen, was hat euch beiden riesigen Spaß gemacht.

Eine Weltreise, alternativ Europa oder Deutschland

Kocht ihr beide gern? Wie wäre es dann, eine Reise um die Welt zu verschenken. Jeden Monat besucht ihr ein anderes Land.

Ich habe dafür einen Korb mit Gewürzen/Lebensmitteln gepackt und dann ging es los. Die Reise startete im Januar in der Schweiz mit einem Fondue-Essen. Zum Karneval wartete Venedig mit Maskenball, Prosecco und natürlich Pasta. Im März führte der Weg in den geheimnisvollen Orient mit einer Vielzahl köstlicher Mezze, das sind die traditionellen Vorspeisen. Wie es weiter geht? Boboti in Kapstadt, Curry in Indien, ein dickes Steak auf dem offenen Feuer in Argentinien, . . ., und über den Rest der Reise machst du dir selbst Gedanken.

Einfach Traumziele und ländertypische Kochrezepte suchen, dann noch in der Bücherei einen dicken Bildband über das jeweilige Land besorgen und schon könnt ihr gemeinsam in die Ferne schweifen.

Glückslose oder Wundertüten

Im Laufe des Jahres kannst du z.B. jede Woche ein Los beschriften. Nimm ein kleines Blatt und darauf kommt ein Spruch, ein Gedicht, eine Geschichte, eine Liebeserklärung, was dir an deinem Liebsten gefällt oder eine Frage, was du von ihm wissen möchtest. Dazu kommen nette kleine Ideen wie z.B.

heute gibt es eine entspannende Schulter-,Nackenmassage
Liebe ist, dir den Rücken zu schrubben
Waldruhe mit Picknick
die Seele baumeln lassen, raus ins Grüne
heute lassen wir die Blumen sprechen
lass uns Backgammon spielen
in einer Vollmondnacht dem Heulen der Wölfe zuhören
selbst Eis herstellen
ich hole dir die Sterne vom Himmel
in Erinnerungen schwelgen
Frühstücken in der Markthalle
Kaffeepause im Lieblingscafé
Zeit zum schmökern in einer Buchhandlung

Diese Blätter rollst du nun zusammen und packst sie in eine schöne Schachtel oder eine große Wundertüte. Jede Woche darf nun ein Los gezogen werden, vielleicht am Sonntag Abend. Und dann geht es ans Umsetzen. Möglich, dass es „nur“ ein Zitat zum Nachdenken ist. Steht eine Idee auf dem Los, bedeutet das, Kalender raus und sofort einen Glückstermin in der gleichen Woche festlegen.

Der Vorteil ist, dass du ein ganzes Jahr Zeit hast, deine Lostrommel zusammenzustellen. Zu Weihnachten ist sie dann bestimmt wohl gefüllt und muss nur noch unter den Tannenbaum gestellt werden. Ja und dann dürft ihr gemeinsam genießen, denn es ist ein Geschenk von dem nicht nur dein Liebster etwas hat, sondern auch du selbst.

Was du schon immer gerne tun wolltest

Wer kennt das nicht? Du möchtest gerne was Neues lernen, würdest gerne diesen oder jenen Kurs mitmachen, hast aber alleine keine Lust dazu. Hat dein Partner durchblicken lassen, dass er sich z.B. für einen Sprachkurs interessiert, gerne Badminton spielen lernen würde oder Lust hat, ein Wochenende mit Achtsamkeitsübungen im Kloster zu verbringen. Ein ideales Geschenk und noch besser, wenn du ihn gleich begleitest, denn gemeinsam was Neues zu lernen, macht doppelt Spaß. Dazu passt auch das Zeitschriften-Abo oder das Fachbuch zur Vertiefung des neu erworbenen Wissens.

Das waren ein paar Ideen, wie du mit einer Portion Kreativität, wunderbare sehr persönliche Geschenke zauberst. Das lässt sich beliebig erweitern, es gibt kaum Grenzen, wenn du die Sehnsüchte deines Partners kennst. So vieles ist möglich. Und eines haben diese Geschenke alle: Sie bringen frischen Wind in deine Beziehung, sind Ausdruck für deine Liebe zum Anderen und es gibt sie nirgends zu kaufen.

Kennst du noch mehr wundervolle Geschenkideen für deine Liebsten? Ich freue mich über deinen Kommentar und alle kommen in mein Wünscheheft für liebe Mitmenschen. Garantiert.

Lass uns zusammen Leben – Lieben – Lachen
und bunte Sachen machen

Deine Elvira

PS: Abgewandelt sind es natürlich auch hervorragende Geschenke für deine Kinder und alle Menschen, die du sehr sehr gerne hast. Meine Kinder haben einen 12-Monats-Event-Kalender zur Konfirmation erhalten.
Ich habe zum runden Geburtstag Einladungen zum Essen bekommen. Jeden Monat haben mich Freunde bei sich zuhause bekocht. Phantastisch.
Auch schon erlebt zur Hochzeit, wo Freunde jeden Monat eine Aufgabe für das Brautpaar zu erledigt hatten (Rasen mähen etc.). Grandios.

Septemberfrau 7 Inspirationen50 Jahre – mitten im Leben

Mach das Beste aus Deiner 2. Lebenshälfte und versäume in Zukunft keinen Blogartikel mehr.

Trage Deine e-mail-Adresse unten ein und hol Dir als Dankeschön mein kleines Büchlein voller Lebensfreude.

Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.